Porträt-Konzert Nikolai Badinski

Es spielt das Ensemble Saitenblicke

Mittwoch, 18. Juni 2008, 20.00 Uhr im Ballhaus Naunynstr. 27, 10997 Berlin

Programm

Isis auf der Suche nach Osiris - Facinus Nr.1
für Flöte

Dialoghi per viola sola
Calmo ma cambiando - Vezzoso - Delirando

Unter der Linde
eine Szene für Sopran und Klavier T.: Walther von der Vogelweide

…und doch, Giordano Bruno lebt… Facinus Nr.2
für Oboen (ein Spieler) UA

Hofnarren
aus Tre espressioni für Sopran und imaginäres Orchester (Tape)

Interchangeabilité sur Seine…avec Samuel Beckett…
für Blas-, Streich- und Tasten-Instrumente mit szenischen Aktionen, quasi Musiktheater in 5 Akten - vollständige Fassung UA

Pause

Außerhalb Raum und Zeit
aus dem Klavierzyklus Transcendental Messages - The Other ‘Christmas Music’
(a work-in-progress)

Galleria dell’Arte Moderna
aus Tre espressioni für Sopran und imaginäres Orchester (Tape)

Pitture (Pictures)
für Streichtrio - Violine, Viola, Cello

Hauch von Luftgedanken
2. Satz aus Jugend für Streichquartett

(Saiten)Spiele für "Saitenblicke" für Sopran und Ensemble UA
Nightingale's Mirror Labyrinth
Crazy Waltz

Motto zu diesem Werk: „Der Mensch ist am meisten Mensch, wenn er spielt“ (Friedrich Schiller)

Zwischen den einzelnen Werken gibt es Querverbindungen, aber auch Gegensätze. Bei solchem „Komponieren des Konzertprogramms“ könnte man ja von einem größeren Kunstwerk sprechen. Die verschiedenen Entstehungsjahre der Werke bringen zusätzlich Diskussionsreiz hinsichtlich Ästhetik und des so genannten „Fortschritt“ in der Musik. Die Programmgestaltung birgt noch einige Überraschungen.
N. Badinski

<<< zurück zu den Konzerte

design by Danny Rothe, Berlin | DESIGN WERBUNG DRUCK